M57D30 Motoren: Wofür es steht und was seine Leistungsparameter sind

M57D30 Motoren: Wofür es steht und was seine Leistungsparameter sind

Es handelt sich bei dem M57D30 um einen Dieselmotor, welcher über eine Common-Rail-Einspritzung verfügt. Sie wurde von 1998 bis 2012 produziert an dem Produktionsstandort von der BMW Gruppe in dem österreichischen Steyr. Verwendet wurde der Motor in der Reihe von Opel, BMW, sowie Range Rover Modellen.

Eigenschaften der M57D30-Motoren

Der Motor verfügt über einen Reihenmotor samt 6 Zylindern, sowie 24 Ventilen. Der Motorblock wird aus Gusseisen hergestellt. Außerdem gibt es einen Zylinderkopf aus Aluminium. Das deutsche Bosch Unternehmen hat das Common.Rail-Kraftstoffsystem produziert. Bei den Modellen mit dem Motor ist ein Ladeluftkühler vorhanden. Zudem arbeitet das Ventilsteuergerät dort mit einer Kette.

Die technischen Details der M57D30-Motoren

MotorindexHubraum, lMax. Leistung, PSMax. Drehmoment, NmAutomodelle, die mit solch einem Motortyp ausgestattet sind
M57D303,0184‒193390‒410Range Rover L322; Opel Omega В; BMW 5 series E39; BMW 3 series E46; BMW 7 series E38; BMW X5 E53.

Mögliche Defekte der M57D30-Motoren

  • Die Kurbelwelle von dem Motors fällt aus bei einer recht niedrigen Laufleistung.
  • Die Elemente von dem Kraftstoffsystem reagieren besonders empfindlich auf die Kraftstoffqualität. Zudem verstopfen sie schnell.
  • Manchmal reißen die Ansaugkrümmerklappen ab und sie treten dann ein in die Motorzylinder. Dies führt zu teuren Fahrzeugreparaturen.
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]