Motoröl selbst erneuern

Motoröl selbst austauschen - Handbücher und Videoanleitungen

Nützliche Anleitungen und Ratschläge zum Wechsel von Motoröl
Marke
Modell
Autoteilekategorie
Motoröl auswechseln: Video-Tutorials

Meistgeklickte Autowartungs-Video-Tutorials

  • Motorenöl Benzin und Diesel Wechseln selbst - Online-Video
    Ölwechsel MERCEDES-BENZ С200 3 (W203) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • Montage Motorenöl selbst Videoanweisung auf VW GOLF
    Ölwechsel VW GOLF 5 1K (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • Wie und wann Motorenöl Diesel und Benzin BMW 3 (E46) austauschen: Videoanleitungen
    Ölwechsel BMW 3 (E46) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • Entfernung von Motorenöl Diesel und Benzin Online-Anleitungen
    Ölwechsel BMW 3 (E90) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • Anregungen für Austauschen von Motorenöl VW
    Ölwechsel VW GOLF 6 (5K1) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • FORD Diesel und Benzin Motorenöl defekt? Was können Sie machen: Videoanleitung
    Ölwechsel FORD FOCUS 2 (DA) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • Motorenöl Benzin und Diesel Wechseln selbst - Online-Video
    Ölwechsel VW TOURAN 1 (1T3) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • Montage Motorenöl selbst Videoanweisung auf MINI MINI
    Ölwechsel MINI COOPER 1 (R50, R53) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • Wie und wann Motorenöl Diesel und Benzin BMW 3 Convertible (E46) austauschen: Videoanleitungen
    Ölwechsel BMW 3 (E46) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • Entfernung von Motorenöl Diesel und Benzin Online-Anleitungen
    Ölwechsel NISSAN QASHQAI 1 (J10) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • Anregungen für Austauschen von Motorenöl MERCEDES-BENZ
    Ölwechsel MERCEDES-BENZ C (W202) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • VW Diesel und Benzin Motorenöl defekt? Was können Sie machen: Videoanleitung
    Ölwechsel VW CADDY 3 (2KB) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • Ölwechsel MERCEDES-BENZ B200 (W245) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
    Ölwechsel MERCEDES-BENZ B200 (W245) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • Ölwechsel OPEL ASTRA-G CC 1 (F48_,F08_) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
    Ölwechsel OPEL ASTRA-G CC 1 (F48_,F08_) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • Ölwechsel OPEL ZAFIRA-B 2 (A05) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
    Ölwechsel OPEL ZAFIRA-B 2 (A05) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
  • Ölwechsel RENAULT MEGANE 2 (LM) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
    Ölwechsel RENAULT MEGANE 2 (LM) (wie Öl und Ölfilter wechseln) [AUTODOC TUTORIAL]
Möchten Sie noch mehr nützliche Informationen erhalten?

Stellen Sie Fragen oder teilen Sie Ihre Reparaturerfahrungen im Autoforum. Abonnieren Sie Updates, damit Sie keine neuen Anleitungen verpassen.

Installieren Sie die AUTODOC CLUB App!
Ihr persönlicher Kfz-Kostenmanager, Wartungstipps, Erinnerungen an anstehende Termine und Wartungsintervalle, Anleitungen für Selbstreparaturen – all das auf Ihrem Handy.
Google Play AUTODOC Club App
App Store AUTODOC Club App
Anleitungen zum Wechseln von Motoröl - QR-Code scannen
Scannen

Um die App herunterzuladen:

  • - scannen Sie den QR-Code ein
  • - vom App Store herunterladen
  • - von Google Play herunterladen
Ihr Profil ist Ihr persönlicher Assistent

Es dient der Autokostennachverfolgung, als Serviceheft und Teileaustauschplaner sowie als Notizen- und Dokumentenablage.

Handbuch zur Fehlerbehebung selbst für Motoröl
Ratschläge zur Kfz-Wartung
  • Motorenöl Wechseln und viele weitere - kostenlose Video-Tricks
    Eine Übersicht über WD-40 und ähnliche Produkte + Vergleichstest | AUTODOC
  • Empfehlungen zum Motorenöl Austausch
    Wie ihr euer Auto für einen Roadtrip vorbereiten könnt | Tipps von AUTODOC | Teil 2
  • Motorenöl Hacks zur Wartung
    Was Du nicht tun solltest, wenn Du die Karosserie Deines Autos polierst
  • Motorenöl Wartung-Tricks
    Wie man den Kühlerventilator für den Motor überprüft | AUTODOC

Häufige Fragen zu einem Austausch von Motorölwechseln

Wie häufig sollte das Öl in einem Auto gewechselt werden?

Man sollte Motoröl alle 7000 km bis 10.000 km austauschen. Allerdings kann ein früherer Austausch notwendig sein, falls die Betriebsbedingungen von dem Wagen hart sind, falls der Motor alt ist und oft unter schwerer Last steht (vor allem über kurze Strecken, sowie im Stau), falls der Motor allerdings überhitzt, falls das Schmiersystem undicht ist oder falls Kühlmittel in das System eingedrungen ist.

Falls der Wagen lediglich wenig verwendet wird und man nur kurze Strecken fährt, dann sollte man das Motoröl jährlich austauschen, auch falls Sie einige tausend Kilometer gefahren sind. Es gilt ebenfalls vor allem für mineralische, sowie halbsynthetische Schmierstoffe samt natürlichen Bestandteilen, sowie die anfällig für Alterungsprozesse sind.

Was kann geschehen, falls das Motoröl des Autos nicht gewechselt wird?

Das Öl ist hohen Temperaturen ausgeliefert und verliert daher die aktiven Eigenschaften. Die Verschleiß-, sowie Korrosionsbeständigkeit verschlechtern mit der Zeit, und die Stärke von dem Film. Dadurch nutzen die Motorteile schneller ab. Zudem reichern sich auch mehr Schadstoffe in dem Öl an. Dies steigert die Wahrscheinlichkeit für die Bildung von Kohlenstoffablagerungen an den Motorteilen. Durch die Verdampfung steigt die Viskosität von dem Schmiermittel an. Dadurch kann es zur unzureichenden Ölversorgung kommen, vor allem bei einem Starten von dem kalten Motor. Das Risiko für eine Überhitzung von dem Motor steigt. Dadurch kommt es zur frühzeitigen Verschlechterung von der Zylinder-Kolben-Gruppe, einem frühzeitigem Verschleiß von dem Ölschaber. Sowie der Kolbenringe, Ventile und Pleuellager. Ein kontaminiertes Öl besitzt auch ein Risiko für den Turbolader.

Hinweis: Ein Nachfüllen von dem Öl ist keine Alternative zum kompletten Ölwechsel, weil sich immer noch viel verschlechtertes und kontaminiertes Öl in dem Schmiersystem befindet. Man sollte das Schmiermittel allerdings sofort nachfüllen, falls man feststellt, dass der Füllstand nicht ausreicht.

Können unterschiedliche Arten an Motoröl gemischt werden?

Neine. Jede Art an Motoröl besitzt ihre eigenen Zusätze, welche bei dem Zusammenmischen eine unerwünschte chemische Reaktion auslösen können, welche zu einer Bildung der Sedimente in dem Schmiermittel oder zu einer Verdichtung von Öl führt. Das ist vor allem gefährlich, weil es die Ölkanäle verstopft, einen Verschleiß beschleunigt, sowie die Motorkomponenten überhitzt.

Es wird davon abgeraten, Produkte von unterschiedlichen Herstellern und Schmiermitteln mit ungleicher Viskosität zu mischen, beispielsweise 5w20, 10w30, 5w30, sowie 10w30. Sie können inkompatible Komponenten enthalten.

Kann man das Motoröl selber tauschen?

Falls man die notwendigen Fähigkeiten besitzt, kann man das Motoröl mit unseren AUTODOC CLUB-Video-Tutorials eigenhändig austauschen. Man braucht neben dem Motoröl auch einen neuen Behälter, Behälter zum Sammeln von dem alten Öl, einige Schraubenschlüssel zum Lösen von den Befestigungselementen, sowie ein sauberes Tuch zum Abdecken von den Karosserieteilen. Man kann ebenfalls eine Motorspülung erwerben.

Je nach dem Wagen können die aufeinanderfolgenden Ölwechsel-Schritte unterscheiden. Sie müssen die Gebrauchsanweisung auch sorgfältig lesen, bevor das Schmiermittel gewechselt wird. Die üblichen Schritte für den Ölwechsel sind:

  • Der Wagen muss angehoben werden oder über eine Inspektionsgrube gestellt werden. Falls notwendig, muss das Fahrzeug mit Unterlegkeilen gesichert werden.
  • Lösen von der Ablassschraube von der Ölwanne. Das alte Öl ablassen.
  • Filter oder Filterelement austauschen.
  • Ölwanne reinigen.
  • Tauschen Sie die Verschlussdichtung aus mit einer neuen und installieren diese.
  • Das neue Öl hinzufügen.
  • Das Öl auf dem Motor verteilen.
  • Öl nachfüllen bis zum notwendigen Füllstand.

Das Verfahren zur Motorspülung differenziert sich je nach dem Produkt, welches Sie zur Spülung nutzen wollen. Zum Beispiel werden manche Produkte kurz vor einem Wechsel dem altem Motoröl zugeführt. Dagegen sollten anderen Produkte einige Kilometer vor einem Ölwechsel in das System gegeben werden, um Ablagerungen und Riß an den Motorteilen zu entfernen.

Sollte man das Öl besser kalt oder heiß auswechseln?

Man sollte den Motor vor einem Ölwechsel auf die Arbeitstemperatur erwärmen. So werden viel Schlamm, Ruß und Ablagerungen aus dem Motor entfernt und das Sediment wird abgelassen.

Was kann geschehen, wenn ich zu viel Öl in mein Fahrzeug gieße?

Durch einen Überschuss von Öl kann der Druck in dem Schmiersystem erhöht werden. Dadurch können die Öldichtungen von dem Motor herausdrücken, sowie deren zügigen Verschleiß bewirken.