Wie reinigt man eine Drosselklappe

Wie reinigt man eine Drosselklappe

Moderne Luftansaugsysteme können lange Zeit ohne Wartung arbeiten. Dennoch ist es notwendig, etwa alle 120.000 km einige vorbeugende Maßnahmen zu treffen, um den einwandfreien Betrieb zu gewährleisten. Insbesondere lohnt es sich, eine Drosselklappe zu reinigen. Diese Aufgabe können Sie schon nach 10 bis 20 Minuten selbstständig erledigen. In diesem Artikel werden wir die Anzeichen einer kontaminierten Drosselklappe besprechen und erklären, wie Sie sie selbst reinigen können.

Was genau ist eine Drosselklappe?

Diese Komponente ist ein Element des Luftansaugsystems, das die Menge der den Brennkammern zugeführten Luft steuert. Sie hat einen direkten Einfluss auf den Prozess der Luft-Kraftstoff-Gemischbildung. Es kann entweder mechanisch oder aber elektrisch betätigt werden. Dieses wird dann in ein Gehäuse eingebaut, welches hier mit den Schläuchen der Kühl-, sowie Kurbelgehäuseentlüftungs- und Verdunstungsemissionen-Kontrollsysteme, sowie den Sensoranschlüssen usw. verbunden ist. Jene Drosselklappe ist hier außerdem mit dem Positionssensor ausgestattet, welcher hier den Öffnungswinkel und auch die Geschwindigkeit der Drosselklappe misst. Jene Messwerte von diesem Sensor werden dabei von dem Motorsteuergerät zu der Einstellung der Einspritzung und der Zündung verwendet.

Was genau ist eine Drosselklappe

Bei mechanischen Komponenten ist hier jene Drosselklappe mit dem Kabel oder dem Hebel mit einem Gaspedal verbunden: Sofern also das Pedal gedrückt wird, öffnet sich hier auch die Platte in dem entsprechenden Winkel.

Die Komponenten mit einer elektrischen Betätigung umfassen zudem einen Elektromotor, welcher hier für die Öffnung des Luftkanals zuständig ist; die Motorsteuereinheit gibt diesem Motor Befehle auf der Grundlage der Messwerte verschiedener Sensoren.

Was sind die Anzeichen einer kontaminierten Drosselklappe?

  • Probleme beim Starten des Motors. Aufgrund der Ablagerungsbildung lässt die Drosselklappe bei kleinen Öffnungswinkeln möglicherweise weniger Luft durch als benötigt. Dies führt zu einer verminderten Traktion, insbesondere bei niedrigen Drehzahlen. Manchmal kommt es sogar zum Stillstand des Motors.
  • Instabile oder hohe Drehzahlen im Leerlauf. Dies geschieht, wenn dem Motor mehr Luft als nötig zugeführt wird, weil der Mechanismus in der offenen Stellung festsitzt.
  • Höherer Kraftstoffverbrauch. Bei einigen Autos führt hier auch eine übermäßige Luftzufuhr dazu, dass viel mehr Kraftstoff als nötig in den Motor gelangt. Es brennt ohne Erfolg.
  • Verringerte Motorleistung. Wenn sich das Ventil nicht in dem erforderlichen Winkel öffnet, erhalten die Brennkammern nicht genügend Luft. Der Fahrer könnte feststellen, dass die Fahrzeugdynamik deutlich schlechter geworden ist.

Wie reinigt man eine Drosselklappe, ohne sie aus dem Fahrzeug zu entfernen?

  1. Parken Sie Ihr Auto auf einer ebenen Fläche, sodass Sie von allen Seiten Zugang zum Motorraum haben. Es ist besser, draußen oder in gut belüfteten Räumen zu arbeiten.
  2. Sichern Sie Ihr Fahrzeug, damit es nicht wegrollt.
  3. Öffnen Sie die Motorhaube. Trennen Sie den Minuspol von der Batterie.
  4. Suchen Sie die Drosselklappe. Diese sollte sich irgendwo zwischen Luftfilter und Ansaugkrümmer befinden. Wenn Sie Probleme haben, das Bauteil zu finden, bitten Sie Ihren Begleiter, das Gaspedal zu drücken, um zu sehen, wie sich die Drosselklappe öffnet.
  5. Legen Sie fest, welche Werkzeuge Sie zum Lösen des Luftfilterrohrs benötigen. Bereiten Sie sie vor. Neben den Werkzeugen benötigen Sie Schutzhandschuhe und Schutzbrille, Papiertücher, etwas Motoröl, einen weichen kleinen Pinsel oder ein weiches Tuch, ein Abdeckband, eine Reflexfolie und eine Dose Drosselklappenreiniger.
  6. Markieren Sie mit Hilfe von einem Abdeckband oder einer Reflexfolie alle Schläuche, die Sie entfernen müssen, um hier die Drosselklappe und den Luftkanal zu erreichen.
  7. Lösen Sie mit einem Schraubendreher oder Schraubenschlüssel die Klemme, die den Luftkanal sichert.
  8. Nehmen Sie das Rohr vorsichtig ab. Achten Sie darauf, dass Sie die Dichtung nicht beschädigen, falls eine solche vorhanden ist. Führen Sie die Arbeit sorgfältig aus, damit die elektrischen Anschlüsse und Schläuche nicht abgetrennt werden. Wenn jene Drosselklappe von beiden Seiten an den Luftleitungen angeschlossen ist, dann reicht es aus, hier nur eine davon zu entfernen.
  9. Setzen Sie Ihre Schutzbrille und Ihre Handschuhe auf.
  10. Sprühen Sie den Drosselklappenreiniger auf die Innenfläche des Bauteils. Lassen Sie die Mischung 5-10 Minuten einwirken.
Wie reinigt man eine Drosselklappe, ohne sie aus dem Fahrzeug zu entfernen
  1. Entfernen Sie außerdem den Schmutz mit der Bürste oder aber mit einem weichen Tuch. Beachten Sie außerdem: Einige Drosselklappen haben eine spezielle Molybdänbeschichtung. Sie sollten diese mit besonderer Sorgfalt reinigen.
  2. Verwenden Sie außerdem Papiertücher, um hier die Rückstände des Reinigers mit den gelösten Ablagerungen zu entfernen. Behandeln Sie auch gegebenenfalls die Oberfläche zum zweiten Mal.
  3. Wischen Sie dann jene Baugruppe trocken.
  4. Tragen Sie nun einen Tropfen Öl auf jene Drosselklappe auf. Verteilen Sie es z.B. mit einem Wattestäbchen.
  5. Befestigen Sie das Ansaugkrümmerrohr und ziehen Sie das Teil mit etwa der gleichen Kraft an, mit der sie ursprünglich angezogen wurde. Bringen Sie alle Schläuche wieder zurück an ihre Plätze.
  6. Starten Sie den Motor. Lassen Sie ihn einige Minuten lang im Leerlauf laufen.
  7. Machen Sie eine Probefahrt. Wenn die Motorprobleme durch eine verschmutzte Drosselklappe verursacht wurden, sollten sie nun weg sein.

Wie reinigt man eine Drosselklappe, wenn sie aus dem Auto entfernt wird?

Durch die Demontage des Bauteils können Sie es so gründlich wie möglich reinigen. Es wird jedoch mehr Zeit in Anspruch nehmen.

 Gehen Sie wie folgt vor: 
  1. Wiederholen Sie die Schritte 1, 2, 3, 4 und auch Schritt 5 aus der vorherigen Liste. Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise mehr Werkzeuge benötigen, da Sie die gesamte Baugruppe entfernen müssen. Zudem wird empfohlen, einen sauberen Behälter zum Ablassen der Kühlflüssigkeit und auch etwas frisches Kühlmittel vorzubereiten, welche mit der jetzt verwendeten identisch ist.
  2. Entfernen Sie das Luftfiltergehäuse, wenn es notwendig ist, um Zugang zur Drosselklappe zu erhalten.
  3. Lösen Sie nun alle Klemmen und dann alle elektrischen Anschlüsse, sowie Schläuche und auch Rohre von der Drosselklappe. Seien Sie allerdings besonders vorsichtig beim Entfernen des Kühlsystemsschlauchs, besonders wenn der Motor vorher lief: Das Kühlmittel kann heiß sein.
  4. Lösen Sie die Befestigungen der Drosselklappe und nehmen Sie sie aus Ihrem Auto heraus. In einigen Fahrzeugen gibt es eine zusätzliche Befestigung – eine Halterung. Wenn die Drosselklappe mechanisch betätigt wird, müssen Sie den Gaszug abklemmen.
  5. Decken Sie die Öffnung des Ansaugkrümmers ab, um zu verhindern, dass Schmutz in das Innere des Geräts gelangt.
  6. Lösen Sie das Leerlaufluftregelventil von der Drosselklappe. Es muss ebenfalls gereinigt werden.
  7. Tragen Sie dann etwas Reiniger auf jene Oberfläche der Drosselklappe des Fahrzeugs auf und dann behandeln Sie mit diesem alle schwer zugänglichen Hohlräume. Entfernen Sie außerdem sichtbare Verunreinigungen mit einer Bürste und mit Papiertüchern oder aber mit einem weichen Tuch.
Wie reinigt man eine Drosselklappe, wenn sie aus dem Auto entfernt wird
  1. Trocknen Sie dann die gereinigten Elemente ab.
  2. Reinigen Sie den Montagesitz der Drosselklappe und setzen Sie eine neue Dichtung ein.
  3. Installieren Sie alle Komponenten in umgekehrter Reihenfolge wieder an ihren Platz.
  4. Prüfen Sie den Kühlmittelstand. Bei Bedarf sollten Sie ihn nachfüllen.
  5. Stellen Sie die Komponente neu ein. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie das geht.

Nachstellen einer mechanisch gesteuerten Drosselklappe

  1. Entfernen Sie die Anschlüsse der Batterie für 15 Minuten. Dann schließen Sie sie wieder an. Wenn Sie sie bereits beim Reinigen des Geräts entfernt haben, können Sie diesen Schritt überspringen.
  2. Starten Sie den Motor. Lassen Sie ihn 10 Minuten lang im Leerlauf laufen. Denken Sie daran, keine zusätzlichen Verbraucher-Geräte einzuschalten.
  3. Stellen Sie den Motor für etwa 10 Sekunden ab. Starten Sie ihn wieder.
  4. Warten Sie, bis sich der Motor auf die Betriebstemperatur erwärmt hat. Danach können Sie das Fahrzeug in Betrieb nehmen.
  5. Beachten Sie: Sie müssen eventuell 150-200 km fahren, bis sich der Leerlauf stabilisiert.

Nachstellen einer elektrisch gesteuerten Drosselklappe

Der Anpassungsprozess kann bei verschiedenen Fahrzeugen unterschiedlich ablaufen. Bevor Sie mit dem Verfahren beginnen, sollten Sie daher die genaue Schrittfolge im Fahrzeughandbuch nachschlagen.

 Die allgemeine Reihenfolge ist dabei wie folgt: 
  1. Studieren Sie das Verfahren und versuchen Sie, sich daran zu erinnern. Sie müssen schnell handeln, denn Sie haben keine Zeit, hier die Details genau zu überprüfen.
  2. Starten Sie den Motor. Erwärmen Sie ihn auf die Betriebstemperatur.
  3. Halten Sie ihn für 10 Sekunden an.
  4. Schalten Sie die Zündung für 3 Sekunden ein.
  5. Drücken Sie das Gaspedal 5 Mal schnell. Ein Druck auf das Gaspedal sollte eine Sekunde dauern.
  6. Nun sollten Sie das Gaspedal 7 Sekunden lang auf den Boden drücken. Halten Sie es so lange gedrückt, bis die „Check Engine“-Lampe gleichmäßig brennt, und halten Sie es noch 3 Sekunden lang gedrückt.
  7. Jetzt können Sie das Pedal loslassen und den Motor endlich starten.

Wie kann man verhindern, dass die Drosselklappe verschmutzt wird?

  • Verwenden Sie nur hochwertigen Kraftstoff. Andernfalls gelangen Verunreinigungen und Verschmutzungen in das Innere des Motors, was zu einer raschen Bildung von Kohlenstoffablagerungen auf der Drosselklappe führt. Deswegen sollten Sie auch den Austausch von dem Kraftstofffilter nicht vernachlässigen. Es wird daher empfohlen, hier den Kraftstofftank auch von Zeit zu Zeit zu spülen.
  • Tauschen Sie den Luftfilter rechtzeitig aus. Stellen Sie immer sicher, dass das Ansaugsystem luftdicht ist. Diese einfache Überprüfung verhindert, dass die ungefilterte Luft an den Stellen in das Ansaugsystem gesaugt wird, an denen hier auch die Komponenten nicht richtig fest miteinander verbunden sind.
  • Vergewissern Sie sich immer, dass das Kurbelgehäuse-Entlüftungssystem fehlerfrei ist. Denn Störungen führen zu einer schnellen Bildung von öligen Ablagerungen auf Elementen der Drosselklappe.

Fazit

Die Stabilität und Leistung des Motors hängen von der ordnungsgemäßen Funktion der zugehörigen Baugruppen ab. Daher ist die Reinigung der Drosselklappe eines der obligatorischen Wartungsverfahren für jenes Ansaugsystem. Und die Tipps von uns helfen Ihnen dabei, sie selbst durchzuführen und die Kosten für die Reparaturwerkstatt zu sparen.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]