Twin Clutch SST Getriebe: Besonderheiten und technische Merkmale

Twin Clutch SST Getriebe: Besonderheiten und technische Merkmale

Das Twin Clutch SST, welches ebenfalls als Twin Clutch Sport Shift bekannt ist, bezeichnet ein automatisches 6-Gang-Schaltgetriebe samt Doppelkupplungen, sowie einer manuellen Steuerfunktion. Es ist bei Fahrzeugen von Mitsubishi, sowie manchen Modellen von der französischen PSA Gruppe installiert. Das Getriebe wurde entwickelt durch eine Partnerschaft von dem Unternehmen Getrag (nun als Maga PT bekannt) und Mitsubishi Motors. 2008 erschien es erstmal bei dem Lancer Evolution X. Dabei gibt es recht kurze Übersetzungsverhältnisse, welche sich gut auf die Fahrdynamik von dem Auto auswirken, sowie wichtig sind für Hochleistungsfahrzeuge.

Funktionsweise des Twin Clutch SST 

Es gibt bei dem Twin Clutch SST zwei elektrohydraulische Kupplungen. Dabei wird jede von den Kupplungen für einen separaten Zahnradsatz genutzt. Wenn ein Gang eingeschaltet wird, dann ist der zweite schon bereit und er wird eingelegt, wenn die entsprechende Kupplung bedient wurde. Die Gänge werden ohne eine Unterbrechung von dem Drehmomentfluss sanft geschaltet. Dadurch gibt es eine optimale Fahrdynamik, einen reduzierten Kraftstoffverbrauch und ein sportlicheres Fahren wird möglich.

In dem Automatikbetrieb wird von der Getriebesteuerung die Gangwahl anhand von Messwerten unterschiedlichen Sensoren ermittelt. Der Fahrer kann dabei zwischen Fahrmodi entscheiden, wie Normal und Sport (bei manchen Versionen S-Sport). Zudem kann der Fahrer bei Bedarf auch in den manuellen Modus wechseln. Er Schiebt dazu den Schalthebel von der „D“ Position in eine bestimmte Position und dann „+“ oder „-“. Es kann auch ein Schaltwippen verwendet werden.

Technische Daten von dem Twin Clutch SST

Index Anzahl der Gänge Max. Kapazität des Motors, L Max. Drehmoment, N·m Kupplungstyp Antriebsart Produktionsjahr Modelle
SPS6 (6DCT470) 6 2,2 470 Nass Vorderrad, Allrad 2008 Mitsubishi cX; Mitsubishi Outlander; Citroën C-Crosser; Galant Fortis; Peugeot 4007; Mitsubishi Lancer

Häufige Defekte bei dem Twin Clutch SST

  • Der Dämpfer, sowie die Federn können frühzeitig ausfallen. Durch einen sportlichen Fahrstil steigt dieses Risiko.
  • Gegen Verschmutzung ist das Getriebe empfindlich. Der Filter, sowie die Flüssigkeit müssen oft gewechselt werden.
  • Die Kanäle von dem hydraulischen Ventilgehäuse, sowie die Magnetventile verstopfen mit den Verschleißresten von den Reibscheiben, sowie Dämpferkomponenten. Dies führt zu Fehlfunktionen von dem Getriebe.
  • Das Getriebe kann leicht überhitzen, weswegen man den Flüssigkeitskühler regelmäßig reinigen muss.
  • Durch übermäßige Vibrationen kann der Dichtungsdeckel beschädigt werden und es kann zur Undichtigkeit von dem Getriebegehäuse führen.