EGS Getriebe: wesentliche Informationen, Typen, Merkmale und technische Parameter

EGS Getriebe: wesentliche Informationen, Typen, Merkmale und technische Parameter

Das automatisierte EGS 6-Gang-Getriebe mit manuellen Modus wird in Peugeot und Citroën Fahrzeugen genutzt. Eingeführt wurde es im Jahr 2007. Die spezielle Firmware macht es dem Getriebe möglich sich anzupassen an den individuellen Fahrstil. Es ist recht verlässlich. Gewöhnliche Mangelerscheinungen sind Ruckeln und Stöße bei dem Schalten. Meistens kann es durch ein Reflashing von dem Getriebesteuergerät behoben werden.

Funktionsweise des EGS 

Das Zweiwellengetriebe EGS ist ausgestattet mit einer trockenen Einscheibenkupplung, sowie einem elektrohydraulischem Steuermodul. Es gibt unterschiedliche Einstellmöglichkeiten für den automatisierten Modus für komfortables, sparsames oder sportliches Fahren. Das Getriebe in dem manuellen Modus wird gesteuert über den Schalthebel oder die Schaltwippen.

Die technischen Daten des EGS

Index Max. Drehmoment, Nm Max. Hubraum, l Antriebsart Zutreffende Modelle
MCP6 270 1,6 Vorderrad Peugeot 5008; Citroën C4 Picasso; Peugeot 308; Citroën C3 Picasso; Peugeot 2008; Citroën C4; Peugeot 208; Peugeot 508; Peugeot 3008; Citroën C3