Activematic Getriebe: wesentliche Informationen, Typen, Merkmale und technische Parameter

Activematic Getriebe: wesentliche Informationen, Typen, Merkmale und technische Parameter

Es handelt sich bei Activematic um eine Reihe an Automatikgetrieben samt manueller Steuerung, welche bei Modellen von Mazda verwendet wird. Durch die Kombination von manuellen und automatischen Modus und unterschiedlichen Softwareeinstellungen haben die Getriebe einen ausgewogenen Betrieb, sowie eine ausgezeichnete Beschleunigung, zügiges Schalten, einen geringen Kraftstoffverbrauch und hohen Fahrkomfort.

Funktionsweise des Activematic 

Das Activematic beruht auf dem traditionellen hydraulischem Automatikgetriebe. Durch eine spezielle Firmware kann eine AAS-Funktion (Active Adaptive Shift) genutzt werden. So wird das adaptive Schalten je nach Straßenzustand sichergestellt. Damit man in einen manuellen Modus wechselt, bewegt der Fahrer den Schalthebel in den mit „M“ gekennzeichneten Platz. Falls der Hebel auf „+“ oder „-“ eingestellt wird, dann schaltet man in einen höheren oder kleineren Gang. Zudem kann ein Schaltwippen genutzt werden.

Zudem haben viele Versionen eine DAM-Funktion (Direct Activematic). Der Fahrer kann hierdurch für eine kurze Zeit in einen niedrigeren oder höheren Gang schalten, ohne dabei in einen manuellen Modus wechseln zu müssen. Dies ist nützlich für Bergabfahren, Wenden, sowie weitere Situationen.

Beliebte Activematic-Getriebe 

IndexProduzentAnzahl an GängenMax. Hubraum, lMax. Drehmoment, NmAntriebsartProduktionsjahrZutreffende Modelle
FN4A-ELFord42,3200Vorderrad1999Mazda 5; Mazda 3; Mazda 2; Mazda 6 
FS5A‑ELFord52,5250Vorderrad2005Mazda CX-7; Mazda 3; Mazda 6; Mazda 5
SJ6A-ELAisin65,0480Hinterrad, Allrad2006Mazda MX-5; Mazda RX-8
AW6A-ELAisin64,0450Vorderrad, Allrad2004Mazda CX-7; Mazda CX-9
GF4A-ELMazda43,0260Vorderrad1999Mazda Familia; Mazda Capella

Häufige Defekte von Activematic-Getrieben

DefekteGetriebe
Die Buchsen von dem Getriebe verschleißen mit der Zeit und sorgen für ein Vibrieren bei dem Gangwechsel.GF4A-EL
Magnetventile können frühzeitig abnutzen, wodurch es bei dem Gebrauch oft zu Vibrationen und Ruckeln kommt.GF4A-EL; FS5A‑EL
Falls der Kühler nicht rechtzeitig gereinigt wird, kann es zur Überhitzung vom Getriebe kommen und zum elektronischen Ausfall.GF4A-EL
Ein Verschleiß von den hinteren Abdeckungen bewirkt einen geringen Öldruck. Hierdurch verrutschen die Reibplatten, sowie brennen aus.FN4A-EL
Die Gummiformkolben, Dichtungen, sowie Bremsbänder besitzen eine kurze Lebensdauer.FN4A-EL; FS5A‑EL
Es kann zu einem zügigen Ausfall von den Lagern kommen und die Getriebewelle wird schief.FS5A‑EL
Die Trommeln von dem Rückwärtsgang können schnell abnutzen, wodurch man den Gang unmöglich einlegen kann.FS5A‑EL
Die Magnetventile von dem hydraulischen Ventilgehäuse kann leicht verschmutzten. Eine Missachtung von den Austauschintervalle für Getriebeöl, sowie Filter kann Nachteile haben.AW6A-EL; SJ6A-EL